Benefizhunderennen

40 Hunde starteten am 1. Novembersonntag beim
1. Benefizhunderennen zu Gunsten der Hunde des kürzlich verstorbenen Edgar Meier auf unserem Vereinsgelände. Gestartet wurde in den Klassen Welpen, Minis, Midis, Maxi, XL, Senioren und Windhunde.

Hier nochmal die Hunde und Zeiten der besten 3 aus den jeweiligen Klassen:

Klasse I Welpen / Junghunde:

1.     Platz: Cash (Fam. Hermann)

2.     Platz: Angelo (Fr. Spiegel)

3.     Platz: Kenny (Fam. Furtwängler)
Klasse II Minis:

1.     Platz: Mira (Fam. Armbruster)

2.     Platz: Rosa (Fam. Repple)

3.     Platz: Theo (Fr. Haas)
Klasse III Midis:

1.     Platz: Pepe (Hr. Schuhmacher)

2.     Platz: Samy (Fr. Weckel)

3.     Platz: Sally (Hr. König)
Klasse IV Maxis:

1.     Platz: Sammy (Fam. Zurbrügg)

2.     Platz: Nafia (Fam. Sander-Dold)

3.     Platz: Jazzy (Hr. Vogt)
Klasse V XL-Hunde:

1.     Platz: Cyra (Hr. Hohl)

2.     Platz: Luna (Hr. Huth)

3.     Platz: Odin (Hr. Kindermann)
Klasse VI Senioren:

1.     Platz: Mojo (Hr. Schwab)

2.     Platz: Sandy (Fr. Schmidtke)

3.     Platz: Kelthys (Hr. Huth)
Klasse VII Windhunde:

1.     Platz: Yoy (Fr. De Clercy)

Gesamtschnellster war die Rhodesian Ridgebackhündin Cyra mit 4,3 Sekunden.

„Das war eine tolle Veranstaltung, die wir mit Sicherheit wiederholen werden.“ so Detlef Huth aus der Vorstandschaft „es hat allen Spaß gemacht“.

Herbstprüfung am 28. Oktober

Am Sonntag, 28. Oktober, findet unsere Herbstprüfung statt. Treff ist für alle Prüfungsteilnehmer um ca. 8.45 Uhr am Vereinsheim. Um 9 Uhr wird die Chipkontrolle und die Unbefangenheitsprüfung für ALLE Prüfungsteilnehmer durchgeführt. Danach werden drei Fährten gesucht und dann geht’s auf dem Platz mit den BH, BGH’s und IPO Abt. B weiter, mit Straßenteil und IPO Abt. C (nach dem Mittagessen).

Ab 12 Uhr Mittagessen mit Wildgulasch und Käsespätzle zu günstigen Preisen.

Zuschauer (und „Mitesser“) sind herzlich willkommen!

Am darauffolgenden Sonntag, 4. November, suchen wir beim großen Hunderennen den schnellsten Hund im Kinzigtal. Schnell anmelden und mitmachen! Wie’s geht, seht ihr im Beitrag gleich unter diesem.

Hunderennen für einen guten Zweck … Mitmachen und Gutes tun!

Am 4. November 2018 findet das 1. Benefiz-Hunderennen auf unserem Vereinsgelände statt.

Alle Hundefreunde und jeder der uns unterstützen möchte, ist dazu herzlichst eingeladen.

Initiatorin ist unser Vereinsmitglied Sandra Hoffmann, die viele vom Samstagstraining kennen. Der Erlös soll den Erben von Edgar Maier helfen, das hundesportliche Vermächtnis des Mentors von Sandra Hoffmann zu bewältigen. Edgar Maier ist im August 2018 im Alter von 80 Jahren verstorben. Zurück ließ der Hundetrainer und Sportkollege sieben Hunde, die in verschiedenen Tierheimen auf ihre Vermittlung warten. Die Kosten für die Unterbringung müssen die Erben tragen. Sie bewegen sich mittlerweile im fünfstelligen Bereich. Um diese missliche finanzielle Lage zu mildern, spendet der HSV den Reinerlös der Veranstaltung an die Hinterbliebenen und hofft damit, sowohl Tier als auch Mensch eine Perspektive zu geben.

Wir hoffen auf viel Spaß beim Rennen, bei dem jedes nur erdenkliche Lockmittel erlaubt ist.  Schnell anmelden lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist auf 150 Hunde begrenzt.*

Die Startgebühr beträgt  5 Euro je Team bei Voranmeldung
und 7 Euro je Team ohne Voranmeldung am Starttag.

Meldungen sind zu richten an: info@hsv-biberach-zell.de

Und so funktioniert’s:

Variante 1:
Einfach Formular ausdrucken (Klick aufs Bild zum Vergrößern), einscannen oder abfotografieren und per Email an info@hsv-biberach-zell.de senden.

Variante 2:
Die Vorlage weiter unten per Copy & Paste in die E-Mail kopieren, Daten ergänzen und abschicken.

Mit der Meldebestätigung erhalten die Teilnehmer die Bankdaten zur Überweisung der Startgebühr.  Für’s leibliche Wohl, ist wie immer bestens gesorgt.


ANMELDEFORMULAR FÜR COPY & PASTE

Hundebesitzer:
Name, Vorname
Straße
PLZ, Ort
Telefon
E-Mail

Hund:
Name
Rasse
Geschlecht: Hündin/Rüde/kastriert
Geburtsjahr/Alter

Startkategorie: (bitte auswählen)
Welpen/Junghunde bis 1 Jahr
Mini (bis 40 cm Schulterhöhe)
Midi (bis 50 cm Schulterhöhe)
Maxi (bis 60 cm Schulterhöhe)
XL (ab 60 cm Schulterhöhe)
Senioren (ab 8 Jahre)
Windhunde)


* Teilnahmeberechtigt ist jeder, dessen Hund haftpflichtversichert ist und über einen altersgerechten Impfschutz verfügt. Es gilt die Platzordnung des HSV Biberach/Zell.

NEU ab 29. September, 16.15 Uhr: Turnierhunde-Sport (THS)

Wir freuen uns sehr darauf, ab 29. September eine neue Breitensport-Disziplin anbieten zu können: Turnierhunde-Sport.

Turnierhundesport ist genau für alle die das richtige, die Hunde und Bewegung lieben. Beim THS dreht sich alles um Sport und Spaß mit dem Vierbeiner.

Größe und Alter von Hund und Hundeführer spielt dabei eine nur untergeordnete Rolle. Auch Jugendliche können erfolgreich THS betreiben! Das Training macht Spaß, bringt Mensch und Hund zusammen und macht richtig stolz.

Wir beginnen am 29. September damit, den Hindernisparcours zu trainieren.  Später folgen dann Slalom, Hürden- und Geländelauf.

Die Hindernisbahn ist eine 75 Meter lange, gerade Sprintstrecke, auf der der Hund acht verschiedene Hindernisse zu überwinden hat. Der Mensch läuft mit.

Mehr Infos unter info@hsv-biberach-zell.de, telefonisch unter 07835/4219473 oder im Rahmen der normalen Trainingszeiten.

Für die Teilnahme am THS ist sportliche Kleidung notwenig. Turnschuhe, am besten mit viel „Grip“ sind genauso erforderlich wie eine 1-Meter-Leine (und ein Bodenanker).

Wieder normale Trainingszeiten

Ab Dienstag, 28. August, gelten wieder die normalen Trainingszeiten.

Die „Aktiv-mit-Hund“-Beschäftigungsgruppe trifft sich am Dienstag, 28. August, um 19 Uhr wieder.

Am Mittwoch, 29. August, findet Begleithundetraining ab 18 Uhr statt.

Die Welpengruppe startet am Samstag, 1. September, um 13 Uhr in den Herbst.

Die Anfänger in Sachen Basis-Ausbildung (Hunde älter als 6 Monate) werden ab Samstag, 1. September, wieder ab 14 Uhr trainiert.

Fortgeschrittene Fellnasen erobern den Hundeplatz ab 1. September wieder um 15 Uhr.

Um 15.45 Uhr treffen sich alle, die sich für Turnierhundesport interessieren zu einer Infoveranstaltung auf dem Hundeplatz.

Der HSV Biberach-Zell wünscht allen ein schönes Sommerende, freut sich, dass endlich wieder der normale Trainingsbetrieb herrscht und hofft auf zahlreiche, motivierte Teilnehmer in den Übungsstunden

 

Save the Date: 1. September Info-Veranstaltung „Turnierhundesport“

Am Samstag, 1. September, um 15.45 Uhr findet eine Infoveranstaltung zum „Turnierhundesport“ auf dem Vereinsgelände statt. Der HSV Biberach/Zell plant, dieses Angebot ab Anfang Oktober in sein Trainingsprogramm aufzunehmen.

Im Rahmen der Infoveranstaltung erläutert Übungsleiterin Sandra Hoffmann, was Turnierhundesport (THS) überhaupt ist, welche Ausrüstung benötigt und in welcher Form trainiert werden wird.

Wir hoffen auf viele Interessierte, damit dieses neue Angebot mit Schwung starten kann!

Samstag, 25. August: Vortrag „Wie Hunde lernen“

Samstag, 25. August, 16.30 Uhr: „So klappt’s mit Bello – wie Hunde lernen“
Kick off für das Herbsttraining mit einem Impulsvortrag von Patrick Zschörnig zur Theorie, die hinter unserem Hundetraining steckt.
Die verhaltenswissenschaftlichen Grundlagen werden für Jedermann verständlich erläutert. Interessant für alle – selbst wenn sie schon lange mit dem Hund trainieren, denn Bello lernt alles gleich. Egal ob Trick oder Fußi-Laufen.
Dauer: ca. 2 – 2,5 Stunden
Maximal 30 Teilnehmer; um Anmeldung über info@hsv-biberach-zell.de wird gebeten; keine Platzgarantie bei spontanem Besuch. Veranstaltungsort ist das Vereinsheim.
Der Teilnahmebeitrag von 2 Euro für Mitglieder bzw. 4 Euro für Nicht-Mitglieder kommt Anschaffungen für die Samstagstrainingsgruppe zugute.

Wichtig: Dieser Vortrag beinhaltet keine praktischen Übungen. Hunde egal welcher Größe sollten ausnahmsweise lieber zu Hause gelassen werden. Für sie gilt an diesem Tag „Betreten des Vereinsheims verboten“. Einzige Ausnahme: Welpenbesitzer dürfen ihre Hundebabys mitbringen, wenn sie keinen Babysitter finden und sie es ihnen in einer Transportbox gemütlich machen.

Veränderte Sommer-Ferien-Trainingszeiten auf dem Hundeplatz

Am nächsten Mittwoch beginnen die Sommerferien. Auch auf dem Hundeplatz wird dann kein normaler Trainingsbetrieb herrschen.
Wir sind in diesem Jahr Gastgeber für das Jugendferienlager der Kreisgruppe, die vom 27. Juli bis 5. August auf unserem Platz zeltet.

Am 11. August findet zudem unser beliebtes Ferienprogramm statt, zu dem wir wieder mehr als 20 Kinder begrüßen werden.
Es gibt also viele Nachwuchshundeführer zu betreuen und jede Menge Aktionen vorzubereiten.

Aufgrund dieser Rahmenbedingungen, der anhaltenden Hitze, der Ankündigung vieler Hundeführer im Urlaub zu sein und  – ja wir geben es zu – einem gewissen Urlaubsbedarf bei den Trainern gelten in den Sommerferien folgende Trainingszeiten.

Für den Wiedereinstieg nach der Trainingspause haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen. Wir starten mit einem Impulsvortrag zum Thema „So klappt’s mit Bello – wie Hunde lernen“ am 25. August in den Trainingsherbst. Schnell Plätze sichern!

Samstagstraining (Welpen, Basis)
21. Juli: letztes Training vor der  Sommerpause

mit Gratis-Eis für alle Zweibeiner
(13 Uhr Welpen, 14 Uhr Junghunde, 15 Uhr Fortgeschrittene)

28. Juli: kein Training – Jugendzeltlager

4. August: kein Training – Jugendzeltlager

11. August: kein Training – Ferienprogramm

18. August: kein Training – Durchschnaufen und Kraft tanken

25. August, 16.30 Uhr: „So klappt’s mit Bello – wie Hunde lernen“

Kick off für das Herbsttraining mit einem Impulsvortrag von Patrick Zschörnig zur Theorie, die hinter unserem Hundetraining steckt.
Die verhaltenswissenschaftlichen Grundlagen werden für Jedermann verständlich erläutert.
Dauer: ca. 2 – 2,5 Stunden
Maximal 30 Teilnehmer; um Anmeldung über info@hsv-biberach-zell.de oder per Zettelnachricht im Vereinsheim wird gebeten; keine Platzgarantie bei spontanem Besuch. Veranstaltungsort ist das Vereinsheim.
Der Teilnahmebeitrag von 2 Euro für Mitglieder bzw. 4 Euro für Nicht-Mitglieder kommt Anschaffungen für die Samstagstrainingsgruppe zugute.
Wichtig: Dieser Vortrag beinhaltet keine praktischen Übungen. Hunde egal welcher Größe sollten ausnahmsweise lieber zu Hause gelassen werden. Für sie gilt an diesem Tag „Betreten des Vereinsheims verboten“. Einzige Ausnahme: Welpenbesitzer dürfen ihre Hundebabys mitbringen, wenn sie keinen Babysitter finden und sie es ihnen in einer Transportbox gemütlich machen.

1. September: erstes Training nach der Sommerpause
mit Begrüßungsleckerli für alle Vierbeiner
(13 Uhr Welpen, 14 Uhr Junghunde, 15 Uhr Fortgeschrittene)

ab diesem Zeitpunkt wieder normaler Trainingsbetrieb

Mittwochstraining (Begleithunde)
Das Begleithundetraining setzt am 1. August aus, da das Jugendzeltlager den Platz benötigt.

Dienstagstraining (Aktiv mit Hund)
Die Spaßtruppe pausiert am 31. Juli mit dem Training (Jugendzeltlager) und trifft sich stattdessen um 18.30 Uhr zur Vorbereitung des Ferienprogramms im Cafe Hirschgarten in Zell a. H. Hierzu sind auch Gäste aus anderen Trainingsgruppen herzlich willkommen!

Am 7. August wird voraussichtlich normales Training stattfinden oder für das Ferienprogramm gebastelt.

Am 14. August findet kein Training statt.
Am 21. August startet die Gruppe um 19 Uhr wieder ins normale Programm.

Änderungen werden kurzfristig auf der Homepage und per Aushang bekannt gegeben.

IPO
Kein Training auf dem eigenen Platz vom 27. Juli bis einschließlich 5. August möglich. Trainingstermine im August nach Absprache

 

Der Vorstand sagt „Vielen Dank“!

Allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen nochmals ein herzliches Dankeschön für das gute Gelingen des großen Hundefests am vergangenen Wochenende!

Wir hoffen, dass es den Besuchern genauso viel Spaß gemacht hat wie uns und freuen uns, vielleicht bald das ein oder andere neue Gesicht in unseren Übungsstunden begrüßen zu dürfen.

Ein besonderer Glückwunsch geht an die Damen-Mannschaft, die trotz der langen Vorbereitungszeit am Samstag für den Tag des Hundes das Jedermannschießen des Zeller Schützenvereins gerockt hat. Daumen hoch für das Team „Pfoten weg“ – Platz 2 für das erste Mal ist doch gar nicht schlecht.
@Schützenverein: Ohne die gute Anleitung hätte es bestimmt nicht so geklappt.

Am 10. Juni ist Tag des Hundes

Am 10. Juni feiert Deutschland wieder den „Tag des Hundes“. Initiiert vom Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH), der damit die Bedeutung des Hundes für die Gesellschaft hervorhebt. Zahlreiche Vereine beteiligen sich bundesweit an über 350 Aktionen. Das Programm ist vielfältig und reicht von Ausbildung und Sport, über Kultur und Wanderungen bis hin zu Spiel und Spaß. Auch der Hunde-Sport-Verein Biberach/Zell ist wieder mit dabei.

Ein großer Mitmachtag soll es auf dem Vereinsgelände am Erlenbach diesmal werden. Ab 11 Uhr zeigen die einzelnen Gruppen, was in ihren Trainingsstunden geübt wird. Gleich im Anschluss an die Präsentationen gibt es für die zwei- und vierbeinigen Besucher jeweils die Gelegenheit, das Gesehene selbst auszuprobieren. Nur ein paar wenige Voraussetzungen müssen zum Mitmachen erfüllt sein: Der Hund muss geimpft sowie haftpflichtversichert sein und der Hundehalter sollte Neugier auf das mitbringen , was ihn erwartet. Wichtig zu wissen: Auf dem Vereinsgelände und drumherum müssen die Hunde an die Leine.

Am Nachmittag wird außerdem wieder beim rasanten Hunderennen für alle Rassen der schnellste Hund im Kinzigtal gesucht. Und natürlich gibt es von den Übungsleitern jede Menge Informationen zu den einzelnen Sparten.

Für das leibliche Wohl sorgt eine gut bestückte Theke mit hausgemachten Kuchen. Für die, die es lieber deftig mögen, gibt es Spezialitäten vom Grill.

„Wir machen gerne am Tag des Hundes mit, weil wir der Meinung sind, dass es eine Menge verschiedener Möglichkeiten gibt, sich und seinen Hund zu beschäftigen“, erläutert die Vorsitzende des HSV, Susanne Vollrath, die Intension des Vereins und seiner Mitglieder, den Besuchern einen tollen Tag am Erlenbach zu bieten.

Hunde sind aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Die Menschen lieben sie als Familienmitglieder, trainieren mit ihnen als Sportpartner und wissen ihre Hilfe in vielen Bereichen des Alltags zu schätzen. Hunde schulen Kinder darin, früh Verantwortung und soziales Verhalten zu erlernen. Sie leisten älteren Menschen Gesellschaft und spornen zu mehr Bewegung an. Sie kommen der Gesundheit zugute. Nun ist sogar wissenschaftlich belegt, was Hundehalter ohnehin schon immer wussten: Hunde machen glücklich! Warum? Weil wir das Kuschelhormon Oxytocin ausschütten, wenn wir einem Hund in die Augen blicken. Und das Beste: Beim Hund passiert dasselbe. Liebe, Bindung und gemeinsames Glück sind somit vorprogrammiert.